TK-Produkte & moderne Küchentechnik

Richtiger Einsatz von Küchentechnik für optimale TK-Erlebnisse beim Gast

Ein Problem, das alle TK-Hersteller kennen und das angesichts des Fachkräftemangels in der Gastronomie nach innovativen Lösungen sucht, ist die Vermeidung von Anwendungs- und Zubereitungsfehler bei TK-Produkten. Da in vielen Küchen häufig noch Vorurteile gegenüber TK bestehen, nach dem Motto „Wir haben immer frisch gekocht“, wird die TK-Lösung häufig nicht richtig anerkannt. Aber: Personalkosten sind heutzutage der teuerste Faktor in der Gastronomie. Der Einsatz von TK-Produkten spart Arbeitszeit und ist nicht zuletzt aus diesem Grund hochrelevant für jeden Gastronomen.

Die Möglichkeiten für Anwendungsfehler sind groß und die Gründe dafür sind vielschichtig. In vielen Großküchen besteht hoher Investitionsbedarf und für die Küchenplanung ist das jeweilige Verpflegungskonzept entscheidend.

Die richtige Anwendung von TK ist ein ganzheitlicher Prozess und muss ständig trainiert werden. Eine enge Zusammenarbeit zwischen TK-Herstellern und Technikanbietern ist wichtig, um die richtigen Produkte für die neuen Gerätegenerationen anzubieten. Moderne Küchentechnik bietet vielfältige Möglichkeiten der Zubereitung, so dass hier moderne Kommunikationstechnik zum Einsatz kommen muss, um die vielfältigen Zubereitungsempfehlungen für das Personal einfach zu vermitteln. Ein wichtiger Ansatz ist hier, die richtige Anwendung von TK-Produkten und Gerätetechnik zu schulen, um Anwendungfehler zu vermeiden und optimale Zuberetung zu erzielen.

Die TK-Lebensmittelhersteller und Hersteller von innovativer Küchentechnik können sogar noch einen Schritt weiter gehen und quasi Hans-in-Hand zusammen arbeiten, um den vielfältigen Kundengruppen in der Gastronomie ein maßgeschneidertes und betriebswirtschaftlich sinnvolles Verpflegungskonzept anzubieten.