Torten, Kuchen, Kleingebäck

Torten, Plattenkuchen und Kleingebäck gibt es tiefgefroren in vielen verschiedenen Varianten und Angebotsformen. Die Produktpalette ist vielfältig und reicht von Sahnetorten, Schokoladentorten und Obsttorten bis hin zu Käsekuchen, Schokoladenkuchen und vielem mehr.

Damit optisch und geschmacklich hochqualitative Produkte servieren werden, sollten folgende Tipps im Umgang mit der Tiefkühlware beachtet werden:

  • Richtiges Zubereiten von TK-Torten, TK-Kuchen und TK-Kleingebäck für beste Qualität und optimale Ereignisse

    • Zur Gewährleistung eines sicheren Produktes muss die Tiefkühlkette immer eingehalten und angelieferte Ware schnellstmöglich tiefgekühlt gelagert werden. Nur so kann ein frühzeitiges An- und Auftauen verhindert werden!
    • Kontrollieren Sie Verpackungen auf Beschädigungen und erneuern Sie beschädigte Verpackungen. Überführen Sie dabei auch unbedingt das Originaletikett mit MHD. Geöffnete Verpackungen müssen stets sorgfältig wiederverschlossen werden. Beschädigte Verpackungen können außerdem auf Stöße und Quetschungen hinweisen und eine Verformung des Produktes und Absplitterung der Glasur mit sich ziehen.
    • Prüfen Sie immer die Angaben des Herstellers auf der Verpackung, ob das Produkt nur aufgetaut oder fertiggebacken werden muss.
    • In der Regel werden TK-Kuchen, -Torten oder -Kleingebäck wie Donuts oder Muffins bereits fertiggebacken geliefert und müssen nur noch aufgetaut werden. Es empfiehlt sich die TK-Torten, Kuchen oder -Kleingebäck aus hygienischen Gründen im Kühlschrank oder der Kühlzelle aufzutauen. Stellen Sie das Produkt hierzu waagerecht auf eine Torten- bzw. Kuchenplatte. Meist wird kein Ofen benötigt!
    • TK-Torten, -Kuchen und -Kleingebäck immer aus dem Karton nehmen und ohne Folie auftauen, da die abgegebene Feuchtigkeit während des Auftauprozesses wieder an das Produkt abgegeben wird – das Produkt wird matschig.
    • Die Auftauzeit ist produktspezifisch und variiert je nach Größe und Produktbeschaffenheit. Halten Sie sich an die Herstellerangaben und planen Sie die entsprechende Zeit ein. Einen optimalen Glanz erhalten die Produkte erst nach dem vollständigen Auftauen.
    • Einzelne gebackene Produkte ohne Schokolade oder ohne Sahne können vor dem Servieren kurz im Ofen angewärmt werden.
    • Lagern Sie die aufgetauten Produkte stets im Kühlschrank, dem Kühlraum oder der Kühlvitrine. Gebackene Produkte sollten innerhalb von 3-4 Tagen und Produkte mit Sahne oder Obst innerhalb von 1-2 Tagen abverkauft werden.
    • Einmal aufgetaut sollten TK-Torten, TK-Kuchen und TK-Kleingebäck nicht wieder eingefroren werden.

    Tipp! Zur Vorportionierung noch gefrorener TK-Torten und -Kuchen, lassen sich diese am besten mit einem feuchten, angewärmten und schmalen Messer schneiden.

  • Welche Fehler können im Umgang mit TK-Torten, -Kuchen und -Kleingebäck auftreten und wie sind diese zu vermeiden?

    Schnee- und Gefrierbrandbildung in der Verpackung
    • Beschädigte, ungeeignete oder unsachgemäß verschlossene Verpackung
    • Die Tiefkühlkette wurde unterbrochen und das Produkt ist zwischenzeitlich aufgetaut
    • Zu hohe Lagertemperatur: Das Produkt wurde nicht, wie vorgeschrieben, bei mindestens -18 °C oder tiefer gelagert

    Das Produkt ist matschig und durchweicht
    • Es wurde in der Verpackung aufgetaut
    Achtung: Die durch das Auftauen entstehende Flüssigkeit wird durch das Verpackungsmaterial an das Produkt zurückgegeben, unerwünschte Geschmackstoffe können dadurch von der Verpackung auf das Produkt übergehen. Daher sollte die Verpackung vor dem Auftauen stets entfernt werden!


    Glasuren auf der Oberfläche sind verlaufen oder abgesplittert
    • Die Tiefkühlkette wurde unterbrochen und das Produkt ist zwischenzeitlich aufgetaut
    • Das Produkt war Quetschungen und Stößen ausgesetzt
    • Das Produkt wurde nicht waagerecht transportiert oder gelagert
    • Das Produkt wurde im Ofen unter Wärme aufgetaut


    Das Produkt ist im Inneren noch gefroren und hart
    • Die Auftauzeit war zu kurz
    Tipp! Halten Sie sich an die vom Hersteller vorgegebenen Auftauzeiten und planen Sie genug Zeit zum Auftauen ein, nur so garantieren Sie ein angenehmes Mundgefühl und die typischen Geschmacksaromen können sich komplett entfalten.

    Sahne- und schokoladehaltige Produkte sind stark zerlaufen und verformt
    • Das Produkt wurde im Ofen unter Wärme aufgetaut

    Das Produkt ist trocken und dunkel
    • Fertiggebackene Ware wurde nochmals im Ofen gebacken


  • Was sind die Vorteile von TK-Kuchen, -Torten und -Kleingebäck in der Profi-Küche?

    • Die Produktpalette ist besonders vielseitig. Für jeden Anlass und jeden Geschmack ist etwas dabei!
    • Hohe hygienische Sicherheit, da kritische Arbeitsschritte in der Vorbereitung der Produkte entfallen. Die Gefahr einer Kontamination der Lebensmittel mit Keimen wird deutlich reduziert.
    • Zeitintensive Vor- und Zubereitung entfällt. Es bleibt mehr Zeit, um die Produkte kreativ zu verfeinern oder zu präsentieren.
    • Einfaches Handling: Auftauen und fertig! Es sind keine langen Vorbereitungen oder weitere Zubereitungsschritte notwendig, die Produkte sind fertiggebacken und können nach dem Auftauen sofort serviert werden!
    • Einsparung von Energiekosten, da die Zubereitungsschritte auf den TK-Hersteller entfallen.
    • Leichte und bedarfsgerechte Portionierung! Je nach Wunsch und Anlass können bereits vorgeschnittene Torten oder Kuchen und damit in der Größe einheitliche Stücke gewählt oder selbst portioniert werden. Durch die bedarfsgerechte Portionierung kann unnötige Lebensmittelverschwendung vermieden werden.
    • Tiefgekühlte Backwaren sind backfrisch! Sie werden sofort nach der Herstellung eingefroren und sind nach dem Auftauen wie eben erst gebacken!
    • Die TK-Backwaren werden aus ausgewählten Rohstoffen zubereitet und garantieren stets ein hochwertiges und sicheres Produkt! Die Qualität, die Sie anbieten, ist damit immer gleichbleibend hoch!