Zubereitungssicherheit

Durch den vom Hersteller genau errechneten Garabschluss und unter Berücksichtigung der Zubereitungshinweise kann das jeweilige TK-Produkt perfekt und punktgenau fertiggart werden.

Lange Warmhaltezeiten sind nicht notwendig, da nach Bedarf zubereitet werden kann. Menükomponenten können aufgrund ihrer kurzen Gar- und Regenerierzeiten im Takt der Ausgabe zubereitet werden.
Eine höhere Geling-Sicherheit entsteht auch durch einen höheren Convenience-Grad, denn weniger Arbeitsschritte in der Küche bedeuten auch eine Minimierung von Fehlerquellen.

Tiefkühlprodukte vereinfachen die Abläufe im Küchenalltag erheblich und werden in unterschiedlichen Convenience-Graden angeboten. Der Anwender kann auf allen Convenience-Graden das Lebensmittel in unterschiedlichem Umfang weiter verfeinern und kombinieren. Die Vielfalt von hochwertigen Teilfertig-, Fertiggerichten und Snacks ist enorm und bereichert die Auswahl auf der Speisekarte. Auch die Zeitersparnis ist sehr groß, weil wichtige Verarbeitungsschritte bereits vom TK-Hersteller zu günstigeren Kosten durchgeführt wurden.
Je höher der Convenience-Grad, umso höher ist das Einsparpotential.

Auf der untersten Convenience-Stufe befinden sich küchenfertige Produkte, die von nicht-essbaren Bestandteilen befreit und bereits geputzt, gewaschen und gegebenenfalls zerkleinert und blanchiert wurden. Sie können individuell nach eigener Rezeptur eingesetzt und zubereitet werden.

Eine Stufe höher finden sich garfertige Produkte, die bereits koch-, back-, brat-, grill-, frittier- oder mikrowellenfertig vorbereitet sind und nur noch fertig gegart oder erhitzt werden müssen. Auch auf dieser Stufe können die Produkte noch verfeinert oder mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden.

Kreativität und Individualität sind auch bei „Fertiggerichten“ mit höheren Convenience-Graden möglich und erwünscht. Der Anwender entscheidet letztendlich über das Ergebnis, das die Küche dem Gast serviert.

Zurück zur Übersicht