Coole Produkte aus der Kälte

Kartoffeln

Die Kartoffel ist eines der wichtigsten und ältesten Nahrungsmittel der Welt. Die Kartoffel wurde aus Südamerika eingeführt und für den Ackerbau in Europa kultiviert. In Deutschland sollen die ersten Kartoffeln um 1647 angebaut worden sein. In der Tiefkühltruhe sind Kartoffelprodukte heute ein unverzichtbarer Klassiker.

Tiefkühl-Kartoffelprodukte werden in vielen verschiedenen Variationen im Handel angeboten. Besonders beliebt sind Pommes Frites. Die Kartoffelspezialitäten aus der Kälte sind in der Regel bereits küchenfertig gewaschen, geschält und geschnitten oder gewürfelt und reichen von der bereits vorgegarten, vorgegrillten oder vorfrittierten Form bis hin zu Tiefkühlkartoffelprodukten mit einer noch höheren Vorverarbeitungsstufe wie Rösti, Kartoffelecken, Kroketten, Kartoffelpuffer, Kartoffelklöße oder Gnocchi. Je nach Produkt kann die Zubereitung in der Fritteuse, in der Pfanne, im Ofen (Backen oder Grillen) oder im Kochtopf erfolgen. Die Herstellerangaben sollten bei der Zubereitung unbedingt beachtet werden, denn nur so erhält man das perfekte Produkt und kann von einer Gelinggarantie sprechen.