Marktdaten

Tiefkühlprodukte auf der Erfolgsspur
Seit der Vorstellung der ersten sechs Tiefkühlprodukte für den Lebensmitteleinzelhandel auf der anuga Messe im Jahr 1955 wurde das Sortiment stets erweitert und immer wieder neu an die aktuellen Bedürfnisse der Verbraucher angepasst. Absatz und Umsatz von TK konnten so stetig gesteigert werden. 1960 betrug der Absatz von TK in Deutschland nur 47.000 Tonnen, er hat sich also mittlerweile vervierzigfacht bis heute. Gemessen am Gesamtumsatz ist die TK-Industrie die fünftgrößte Branche der Lebensmittelindustrie in Deutschland.

Mit einer Käuferreichweite von 98% – also fast jeder Haushalt in Deutschland kauft Tiefkühlprodukte – sind die Lebensmittel aus der Kälte ein fester Bestandteil in deutschen Küchen. Insgesamt werden rund 2,8 Mrd. Packungen Tiefkühlprodukte jährlich verkauft.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer jährlichen Absatzstatistik und dem 10-Jahres-Vergleich.

  • Absatzstatistik 2017

    Inlandsabsatz in Tonnen: Lebensmittelhandel (inklusive Heimdienste und Discounter) bzw. Großverbraucher (Gastronomie, Kantinen, Anstalten etc.)

  • Tiefkühlkost im 10-Jahresvergleich 2007/2017