39. So lässt sich Gefrierbrand vermeiden

Tiefgekühltes mit braunen, trockenen Stellen? Schluss damit!

Braune, grau-weiße oder trockene Stellen am gefrorenen Essen – das nennt man Gefrierbrand. Das Essen ist zwar nicht verdorben, aber mit einem guten Geschmack ist nicht mehr zu rechnen.

Gefrierband entsteht vorrangig an Stellen, die mit Luft in Berührung gekommen sind und Wasser verdunstet ist. Dies passiert nämlich auch bei Minusgraden. Um Gefrierbrand zu vermeiden sollten am besten spezielle Gefrierbeutel benutzen werden. Zum Schluss möglichst viel Luft aus dem Gefrierbeutel pressen. Am besten neue Modelle wie Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss verwenden.


Werbespot Toppits Gefrierbeutel 1991