Verbraucherforschung

BVDW-Studie zu Influencer Marketing



Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat eine repräsentative Befragung von 1.051 Verbrauchern zum Influencer Marketing durchgeführt. Demnach hat bereits jeder fünfte Deutsche Produkte gekauft, weil sie von Influencern beworben wurden. Vor allem bei jungen Erwachsenen zeigen Kaufempfehlungen von Influencern Wirkung, denn diesen folgt fast jeder zweite. Dies ist auch dadurch zu begründen, dass die Jüngeren deutlich häufiger Kontakt zu Influencern haben. Knapp die Hälfte der Generation der 55-64-Jährigen gibt hingegen an, nie Kontakt zu Influencern gehabt zu haben.

Auf die Frage, ob es Verbraucher stört, dass Influencer für Unternehmen Werbung machen, bejahten dies nur 22 Prozent. Allerdings zeigte sich hier ein deutlicher Generationenunterschied, denn nur für 14 Prozent der 16- bis 24-Jährigen ist Werbung durch Influencer ein grundsätzliches Problem. 40 Prozent der Befragten stört die Werbung durch Influencer hingegen nicht, sofern diese als solche gekennzeichnet ist.

Insgesamt zeigte sich auch hier, dass die jüngere Generation der Werbung durch Influencer unkritischer gegenübersteht, denn je jünger die Befragten waren, desto weniger Probleme hatten sie damit (Kantar TNS befragte im Auftrag des BVDW Deutsche ab 16 Jahren).

Quelle: BVDW