Nährwertkennzeichnung

Iglo darf vorerst Nutri-Score nicht mehr verwenden – McCain bringt Nutri Score auf Verpackungen



Wie unser Mitglied Iglo in einer Pressemeldung mitteilte, darf die Nutri-Score Kennzeichnung vorerst nicht mehr verwendet werden. Das Landgericht Hamburg hat einer dazu im Eilverfahren eingereichten Unterlassungsklage stattgegeben. Iglo kündigt Berufung an. Geklagt hat offiziell der "Verband gegen Unwesen in der Wirtschaft". Eine Urteilsbegründung des Gerichts liegt aktuell noch nicht vor.

Wie die Lebensmittel Zeitung berichtet, stützt der Kläger seinen Unterlassungsanspruch auf die europäische Health Claims Verordnung (HCVO) und das allgemeine Irreführungsverbot. Insgesamt vier Packungsgestaltungen, die den Nutri-Score in „grün“ und „gelb“ abgebildet haben, wurden angegriffen. Dies seien, nach Auffassung des Münchner Verbandes, nach der HCVO unzulässige nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben. Die vollständige Pressemitteilung von Iglo finden Sie hier.

In der vergangenen Woche hat das Unternehmen und dti-Mitglied McCain angekündigt, den Nutri-Score in Deutschland und Österreich ab Mai auf seine Verpackungen zu bringen. Auf dem französischen Markt zählt der Hersteller für TK-Kartoffelprodukte bereits zu den Unterstützern des Nutri Score.