Online-Seminar „Ist das Brexit-Chaos vorprogrammiert?"

Szenarien, Abläufe und Dokumenten-Flow – Was Experten jetzt beachten müssen!
dti EU Flagge
Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Das Ende des Jahres naht und damit auch das endgültige Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus dem europäischen Binnenmarkt und der Zollunion. Noch laufen die Verhandlungen und eine Einigung ist nicht in Sicht. Unabhängig davon, wie diese aussehen wird, ergeben sich für Lebensmittelhersteller mit dem Ende der Übergangsfrist zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich viele Fragen zur Abwicklung des Grenzverkehrs ab dem 1. Januar 2021. Welche Begleitdokumente und Prozesse werden zukünftig verwendet? Was müssen Hersteller und Importeure vor dem Versand der Ware beachten, damit sie ohne Verzögerungen an der Grenze zugestellt werden kann? Wie sollte die Kommunikation zwischen Versender, Empfänger und Dienstleister aufgestellt sein?
Für diese Fragen wollen wir in unserem Online-Seminar „Ist das Brexit-Chaos vorprogrammiert? Szenarien, Abläufe und Dokumenten-Flow – Was Experten jetzt beachten müssen!“, das wir gemeinsam mit Food Made in Germany (FMIG) am 8. Dezember durchführen, Lösungswege aufzeigen.


Datum: 8. Dezember 2020
Ort: Zoom-Konferenz
Dauer: 14:00 - 16:00 Uhr
Preis: FMIG- und dti-Mitglieder 49 € zzgl. MwSt.
Regulär: 99 € zzgl. MwSt.

Mit der Veranstaltung soll Unternehmen, die Lebensmittel nach Großbritannien exportieren oder von dort importieren, ein aktueller Überblick über die zu erwartenden Entwicklungen und möglichen Szenarien nach dem Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus dem europäischen Wirtschaftsraum am 1.1.2021 gegeben werden. Schwerpunkte des Online-Seminars liegen außerdem auf der Organisation der Transportabläufe und der Dokumentenabwicklung im Grenzverkehr sowie den Vorbereitungen auf Seiten der Wirtschaft mit praktischen Hinweisen für Unternehmen.

Referenten und Agenda:
„Brexit: Stand der Verhandlungen und Szenarien für 2021“
Jan A. Eggert, Public-Affairs Berater JAE Public Affairs

„Wie der Brexit zu meistern ist: Worauf bei Transportablauf und Dokumenten-Flow geachtet werden sollte“
Thomas Pütter, Head of Special Projects Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG

„Bericht aus der Praxis – Die Vorbereitung auf den Brexit bei Coppenrath & Wiese UK“
Katrin Ullrich, Supply Chain UK Coppenrath & Wiese Ltd (UK)

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.