Frische genießen mit Tiefkühlkost

Erntefrische auf Vorrat: Eine Studie zu verschiedenen Gemüsearten

Was ist nun besser: Frische Ware oder Lebensmittel aus der Tiefkühlung? Wie gesund ist Tiefkühlkost? Welche Vitaminbilanz haben die Produkte bei unterschiedlichen Lagertemperaturen und -zeiten? Und wie schmecken die Lebensmittel? Eine Studie der Universität Hamburg gemeinsam mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg, liefert dazu neueste Fakten am Beispiel Tiefkühlgemüse.

Alle Forschungsergebnisse sind in der Broschüre „Frische genießen mit Tiefkühlkost. Erntefrische auf Vorrat: Eine Studie zu verschiedenen Gemüsearten“ zu finden. Die vom Deutschen Tiefkühlinstitut (dti) herausgegebene Publikation informiert zudem über die Bedeutung von Vitaminen und wertgebenden Inhaltsstoffen für den Menschen. Erläuterungen über den Verarbeitungsprozess von Tiefkühlgemüse bei den Herstellern sind ebenfalls nachzulesen. Koordiniert wurde die Hamburger Studie vom Forschungskreis der Ernährungsindustrie in Bonn in enger Zusammenarbeit mit dem dti.

Format: 210 mm x 145 mm
Umfang: 40 Seiten
Ausgabe: 2007
Preis: kostenlos

Download