Tiefkühllexikon

Trockeneis




Beschreibung:
Trockeneis ist Kohlendioxid in fester Form mit einer Temperatur von minus 78,5 Grad Celsius.

In der Lebensmittelwirtschaft wird Trockeneis zur Tiefkühlung verwendet. Im Vergleich zu Eis aus Wasser kühlt Trockeneis noch viele Stunden, nach dem normales Eis längst geschmolzen ist.

Es greift weder Lebensmittel noch Verpackung an und geht rückstandsfrei direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über, ohne erst flüssig zu werden (deshalb die Bezeichnung Trockeneis). Das Kohlendioxid-Gas brennt nicht, ist geruchlos und ungiftig. Es ist schwerer als Luft.

Trockeneis wird in Blöcken, in Scheiben oder als Granulat verkauft.

Der Umgang mit Trockeneis ist nicht ungefährlich. Es kann wegen seiner niedrigen Temperaturen bei Berührung Erfrierungen verursachen. Vor allem bei der Zerkleinerung müssen Handschuhe und Schutzbrille getragen werden.